Eher einen Boden aus Gummi oder PVC?

Es hängt davon ab, wo der Boden verlegt werden soll und was Sie von ihm erwarten. Beide Arten haben ihre spezifischen Eigenschaften.

Die Stoffe sehen auf den ersten Blick ähnlich aus, aber lassen Sie sich nicht täuschen. Die Zusammensetzung ist eine andere, und davon hängen auch die unterschiedlichen Eigenschaften ab. Gummifliesen werden aus Gummigranulat hergestellt, das mit einem Polyurethankleber verbunden wird. Die PVC Variante trägt das Material im Namen – es handelt sich um Polyvinylchlorid (eine Kunststoffart), das zum Beispiel in Formen gespritzt wird.

Lebensdauer und Widerstandsfähigkeit

Gummiböden sind sehr widerstandsfähig. Ihnen machen Chemikalien, Zigarettenstummel und sogar Regen, Wind und Schnee nichts aus. Daher können sie problemlos im Freien eingesetzt werden. Durch den Einfluss der Sonnenstrahlung verlieren sie jedoch mit der Zeit ihre Farbe und ihren ursprünglichen Glanz. Wenn der Boden in einer entsprechenden Stärke ausgewählt wird, hält er auch hohen Belastungen stand, daher kann er auch für Industrieobjekte oder Stallungen verwendet werden. Lesen Sie mehr darüber, nach welchen Kriterien ein Bodenbelag für Stallungen ausgewählt werden soll.
PVC Fliesen werden zwar nicht für die Verwendung im Freien empfohlen, umso besser sind jedoch ihre Eigenschaften in Innenbereichen. Neben der Widerstandsfähigkeit gegen Chemikalien und Zigarettenstummeln, die selbe wie bei den Gummifliesen, ist PVC auch gegen große Belastungen widerstandsfähig. Daher eignet es sich für Garagen und Betriebe, in denen schwere Maschinen bewegt werden. Dank dem System der ableitenden Kanäle, die speziell für die Fortelock Fliesen entwickelt wurden, kann außerdem überschüssige Feuchtigkeit abgeleitet werden, wodurch eine Schimmelbildung verhindert wird. Die PVC Fliesen Fortelock werden mit einer bis zu zwölfjährigen Verschleißgarantie verkauft, bei richtiger Instandhaltung beträgt die Lebensdauer bis zu 25 Jahren. Bei Gummiböden wird meistens eine so lange Garantie nicht angeboten.

Schallabsorption und Wärmedämmung

Aus dieser Sicht sind beide Materialien vergleichbar. Gummi und PVC haben ausgezeichnete Schall- und Wärmedämmungseigenschaften. Gummi ist bei längerem Stehen ein wenig angenehmer, weil er weich ist, PVC eignet sich wieder besser für Maschinen. Fortelock verwendet für die Fliesen ein Muster, das den Boden rutschfest macht. Ähnlich funktioniert es bei den Gummiböden, auch hier werden Varianten mit einer rutschfesten Oberfläche hergestellt.

Wahl der Farben und Typen

Die Gummifliesen erhalten Sie in verschiedenen Ausführungen, beliebt sind sie in der Ausführung für Kinderspielplätze mit einer klassischen quadratischen oder rechteckigen Form oder in Form von Puzzleteilen. Die Farbauswahl ist noch größer. Die Farben können gut kombiniert werden, dadurch sind auf dem Boden unterschiedliche Muster möglich.

Die PVC Fliesen Fortelock gibt es noch nicht in unterschiedlichen Formen. Sie wurden so konstruiert, um die Verlegung so einfach wie möglich zu machen, deshalb sind sie quadratisch und passen genau ineinander. Die Farbmöglichkeiten sind breit gefächert, und es können farbliche Kunstwerke am Boden erschaffen werden.

Aufwendigkeit der Verlegung

Die profilierten und nicht profilierten Fliesen aus Gummi erfordern unterschiedliche Bedingungen bei der Verlegung. Die erste Variante hat an der Unterseite eine profilierte Oberfläche, damit diese auch auf Schotterböden stabil bleibt. Die zweite Variante wird für Betonböden verwendet. Auf Schotterböden müssen die Fliesen verständlicherweise nicht verklebt werden, wenn Sie sich für Verbundfliesen entscheiden, das bedeutet, dass die Fliesen jederzeit entfernt und an einem anderen Ort wieder verlegt werden können. Auf Betonböden werden diese normalerweise mit Polyurethanklebern geklebt.
Die PVC Fliesen Fortelock müssen ebenfalls nicht geklebt werden. Es genügt, den ursprünglichen Untergrund zu nivellieren und die Fliesen zu verlegen. Die einzelnen Fliesen passen perfekt ineinander, alles, was man benötigt, sind ein Gummihammer und ein Messer. Damit hängt auch der nächste Vorteil zusammen, den auch Gummifliesen haben – die PVC Fliesen können jederzeit entfernt und an einem anderen Ort verlegt werden. Und wenn eine Fliese beschädigt ist, kann sie ohne Probleme ausgetauscht werden.

Ökologie und Umweltschutz

Aus dieser Sicht sind beide Varianten gleich. Gummifliesen können recycelt – zerkleinert und wiederverwertet werden. Dies gilt auch für PVC Fliesen, die recycelt und neu gepresst werden können. Beide Varianten sind ökologisch und umweltfreundlich, und ebenfalls aus der gesundheitlichen Sicht nicht schädlich. Sie werden aus gesundheitsunbedenklichen Materialien hergestellt, moderne PVC Fliesen enthalten sicherlich keine Phthalate und andere gefährliche Stoffe, die in Kunststoffen auftreten können.

Für welche Bereiche eignen sich PVC Böden und für welche Gummiböden?

Gummiböden eignet sich auch für Außenbereiche. Eine typische Verwendung ist jene für Kinderspielplätze oder in Sporthallen, weil diese Bodenbeläge weich sind, und sich Kinder nicht verletzen, wenn sie hinfallen. Sie werden auch rund um Schwimmbecken, für Terrassen und Balkone oder Gartenwege verwendet. Daher sieht man, dass sie eher für Außenbereiche verwendet werden, natürlich spricht nichts dagegen, sie ebenfalls für Kinderspielecken, Lager oder Werkstätten zu verwenden.

PVC Böden werden nur in Innenbereichen verlegt. Sehr oft sind diese Böden in Garagen, Werkstätten oder großen Industriehallen zu sehen. Sie sehen auch in Kellerräumen, Showrooms, Geschäften, Kfz-Werkstätten oder in Fitnesszentren gut aus.

In vielen Räumen können ohne Probleme beide Varianten verwendet werden. Es hängt nur von Ihren Wünschen ab. Ist für Sie eine einfache Verlegung und eine garantierte Lebensdauer von 12 Jahren oder eine weiche Oberfläche und eine größere Auswahl an Fliesenformen wichtiger?

Aktuell gibt es hier leider keine Kommentare. Gehen Sie nach unten und schreiben Sie einen.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.